Agnes Krumwiede
Kunst und Politik

Nächste Ausstellung: "Wie privat ist die Kunst?"

Gemeinschaftsausstellung im Köglturm Aichach

In Zeiten der beschleunigten Kommunikation via E-Mails, Kurznachrichtendiensten und sozialen Netzwerken haben wir vor einem Jahr beschlossen, uns gegenseitig Postkarten zu schreiben. Im einheitlichen Format 21 x 10 cm besteht die Vorderseite jeweils aus überwiegend originalen „Miniatur-Kunstwerken“, welche teilweise in gemeinschaftlicher künstlerischer Arbeit entstanden sind. Mit den etwa 500 Postkarten wollen wir bei einer gemeinsamen Ausstellung das Nebeneinander unserer jeweiligen Werke durchbrechen und ergänzen: Die kleinformatigen Karten sind ein verbindendes, korrespondierendes Element zu unseren großformatigeren
Arbeiten. Durch eine teils vertikal hängende Präsentation einiger Kartenobjekte soll zudem ein kleinteiliges Gesamtkunstwerk entstehen: Die Besucher*innen können förmlich eintauchen in unsere Kommunikation der vergangenen Jahre und von allen Seiten unsere künstlerischen Entwicklungen nachverfolgen.
Hinter jedem Kunstwerk steht ein Mensch. Durch die Postkarten erhält der Bezug zu unseren Werken eine sehr persönliche Komponente. Unsere private Kommunikation wird öffentlich. Private Details über andere zu erfahren, ist ein Grundbedürfnis vieler Menschen. Unsere Idee der Postkarten als „roter Faden“ spielt mit diesem Grund-bedürfnis, kommt ihm entgegen. Wir als Persönlichkeiten werden somit nicht nur durch unsere künstlerische Handschrift erkennbar, sondern gleichermaßen durch unsere handschriftliche Kommunikation. Fragen aufzuwerfen zur Privatheit in der Kunst, ist dabei eine unserer Intentionen.

"Wie privat ist die Kunst?" Eine Gemeinschaftsausstellung mit Dorina Csiszár, Angelika Schweiger und mir im Rahmen der
Ausstellungsreihe WECHSELSPIEL - SPIELWECHSEL 2020 des Kunstvereins Aichach.
Ausstellungsdauer: 4. Juli - 2. August
im Köglturm am Unteren Tor, Hinterm Turm 4, Aichach
Öffnungszeiten: Samstag uns Sonntag jeweils 14:00-18:00 Uhr
sowie auf Anfrage
Aufgrund aktueller Schutz-und Hygienevorschriften kann es zu einer Begrenzung der Besucher*innenzahl und dadurch zu Wartezeiten kommen
Aktuelle Informationen unter www.kunstverein-aichach.de
 

 

 

zurück

Navigation